Start        Exponate        Preise        Kontakt        Impressum

Die Ausstellung

Alles, vom Ata-Päckchen bis zum Schulzeugnis – thematisch geordnet – vereint die Dauerausstellung „Olle DDR“. Diese umfangreiche Sammlung ist nicht nur Sammelsurium, sondern ein Abbild des Alltags in der Ganzheit des real existierenden Sozialismus, das so manch, längst vergessene Erinnerung wieder aufleben lässt.

In der Baracke der früheren Kreisverwaltung Apolda kann man in das Alltagsleben eines DDR-Bürgers eintauchen.

Neben einer nachgestalteten Neubauwohnung können auch das Büro eines Parteifunktionärs und ein Betriebsschwesternzimmer besichtigt werden.

Die Baracke Bahnhofstrasse 42 wurde 1963 vom Rat des Kreises Apolda erbaut und beherbergte bis 1990 über verschiedene Zeitabschnitte hinweg folgende Bereiche:

den Vorsitzenden des Rates, den Sekretär des Rates, die Kreisplankommission, die Berufsausbildung und Berufsberatung, das Kreisbauamt sowie den Kreisarchitekt, das Kulturamt, das Jugend- und Sportamt, die Org.-Instrukteur-Abteilung, das Amt für Arbeit sowie das Büro des Parteisekretärs. Inzwischen beherbergt die Museumsbaracke, die am 15. November 2009 ihren 120.000sten Besucher begrüssen durfte, über 12.000 Exponate.

Die nachfolgenden Bilder sollen Erinnerungen in Ihnen wecken, und/oder Neugier auf mehr machen: